Die ANKUNFT:

Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand unter:

http://www.mfa.gov.tr/visa-information-for-foreigners.en.mfa

GELDWECHSEL:

Entnehmen Sie bitte den aktuellen Wechselkurs aus Ihrer Tageszeitung, da dieser mitunter starken Schwankungen unterliegt.

In der Türkei werden Euro nahezu überall angenommen. Schweizer Franken nur in größeren Geschäften.

Unter normalen Umständen empfiehlt es sich, Geld in der Türkei zu wechseln und immer nur kleinere Beträge.

Die tagesaktuellen Kurse finden Sie hier:

http://de.finance.yahoo.com/waehrungen/waehrungsrechner/#from=EUR;to=TRY;amt=1

KRANKENSCHEINE:

Sofern Sie nur „normale“ ärztliche Betreuung benötigen, werden KEINE KRANKENSCHEINE angenommen. Sie müssten bei Bedarf Ihren Krankenschein beim jeweiligen Konsulat (Istanbul oder Ankara) bestätigen lassen.

Die Vorgangsweise ist so, dass Sie den Arzt bar bezahlen und eine Rechnung ausgehändigt bekommen. Diese Rechnung reichen Sie dann nach der Rückkehr bei Ihrer Krankenkasse ein. Sie bekommen im Normalfall etwa 70% des angegebenen Betrages rückerstattet.

TELEFONIEREN:

Die günstigste Möglichkeit ist der Ankauf von Wertkarten und die Benützung öffentlicher Telefone.

GRENZVERKEHR:

Ein Revierwechsel von der Türkei nach Griechenland ist möglich, aber nur mit schriftlicher Zustimmung der Basisleitung.

 

INFORMIEREN SIE SICH BITTE DIREKT AM STÜTZPUNKT.

 

Drucken E-Mail